Hier erhältst du Hilfestellung zu Themen wie...
  • Bodybuilding, Kraftsport, Training
  • Ernährung, Essensratschläge
  • Sporternährung, Fitnessfood
  • Anabole Steroide

Wichtige Punkte vor dem posten...

Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Hier erfahrt Ihr alle Neuigkeiten aus der Bodybuilding - und Fitnesswelt !

Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon Neuling1 » 15.02.2014, 18:29

Hallo,
aufgrund der kalten Jahreszeit gehen viele ja gerne ins Solarium, ohne sich wirklich Gedanken über die Folgen zu machen (welche nicht von heut auf morgen eintreten, sondern rst vieeel vieeel später!).

Hier mal eine interessante Infografik dazu:

Bild

Quelle & weiterführender Artikel: Arganoel-Zauber.de

Wie denkt ihr über das Thema? Geht ihr ins Solarium? Sind euch die Risiken (langfristig gesehen) egal?

Liebe Grüße
Neuling1
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 21.06.2013, 13:29

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon ag1m » 15.02.2014, 20:58

Abend,

ich gehe 1x die Woche ins Solarium und nein es ist nicht schädlich, wenn man richtig dosiert und nicht einfach auf Teufel kommt raus ohne Sinn und Verstand sich unter die Lampen haut, oder gar einen mehr als ungeeigneten Hauttyp besitzt.

Die positiven Aspekte muss ich sicher nicht extra erwähnen die man von gut dosierter "Sonne" bekommt.

Aber ja ich sehe genügend, besonders junge Mädels, die schon eine Lederhaut haben, das ist leider auch wahr, aber für mich gehört das Solarium zu meinem gesunden Lebensstil, das ich mir gerne gönne ;)


Gruß
John Broz hat geschrieben:If you cant' squat everyday, lift heavy everyday then you are not OVERTRAINED, you are UNDERTRAINED!
Benutzeravatar
ag1m
MuskelFreak
MuskelFreak
 
Beiträge: 4337
Registriert: 21.09.2008, 18:58
Blog: Blog lesen (204)

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon ivylukas » 16.02.2014, 00:48

gehe aufgrund meiner hellen haut der roetlichen haare und blauen augen also mehr als beschissenen vorraussetzung nicht auf die sonnenbank

lg
Warum brauch ich Training ich trinke am Tag 250g Eiweis
ivylukas
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 572
Registriert: 24.12.2012, 20:58
Wohnort: Bonn

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon AsiaFreak » 16.02.2014, 00:58

Naja, künstliches Sonnen ist immer schädlich, egal ob man nur 1 x die Woche geht oder eben 2 x. Im Grunde gibt es da keinen Unterschied. Ich muss mich nur 10-20 Minuten in die Sonne (!) legen, dann bin ich knusprig-braun, aber hallo. ;)
Bild


No matter what kind of exercise you do, you always celebrate the spirit of weight training. It's all about weight. Either you do bodyweight exercises or you go and work with really heavy weight shit.
Benutzeravatar
AsiaFreak
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 672
Registriert: 10.03.2012, 11:56
Wohnort: Wuppertal

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon RuShEr » 16.02.2014, 01:39

Es kommt auf die Stufe an.
Viele gehen auf die Stufe "Turbo" (falls es so heißt) und schädlich ist dies alle mal.
Wenn man aber nur ab und zu geht und nicht gleich die höchste Stufe nimmt geht dies in Ordnung.

Ich gehe nur zum Solarium um mich ganz braun zu machen, sprich den Bereich den ich im Schwimmbad nicht sonnen kann.
(Da wo die Sonne nicht scheint)
Ich lade, schieß und treff dich und back dich
pack dich auf den Esstisch und ess dich!
Benutzeravatar
RuShEr
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 608
Registriert: 27.01.2009, 19:34

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon Hart » 16.02.2014, 05:11

Wenn es um Supplemente und Co geht, scheiden sich in unserem Sport ja auch die Geister:
Einige (wenige) schwören auf naturbelassene Lebensmittel, nehmen keine Supplemente, und lassen alles "künstliche-chemische" raus….andere hauen sich das Zeug tonnenweise rein.

Genauso ist es auch mit dem Solarium…
Ich denke mir "Lieber bleich, als mich unter so was künstliches zu legen"-aber das ist MEINE Einstellung….da brauche ich auch niemanden, der mir das ganze schönredet-oder ausredet…
:D

(Allerdings habe ich den Vorteil, das ich ohnehin das ganze Jahr im Ausland verbringe…hier scheint die Sonne deutlich öfter als in Deutschland….ob DAS nun "gesund" ist, sei mal dahingestellt…..)
;-)
"Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli."
Ovid, Tristia, V, X,37
Hart
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 628
Registriert: 05.04.2012, 11:33

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon ag1m » 16.02.2014, 11:14

AsiaFreak hat geschrieben:Naja, künstliches Sonnen ist immer schädlich, egal ob man nur 1 x die Woche geht oder eben 2 x. Im Grunde gibt es da keinen Unterschied. Ich muss mich nur 10-20 Minuten in die Sonne (!) legen, dann bin ich knusprig-braun, aber hallo. ;)


Das würde ich nicht verallgemeinern. Echtes Sonnen ist nicht weniger schädlich aus künstliches. UV Strahlung ist UV Strahlung (echte Sonne = mehr UVB, weniger UVA / künstliche Sonne mehr UVA, weniger UVB), selbst die Intensität ist kann bei beiden stark schwanken, bei uns in Deutschland liegt ja am Breitengrad und darum nicht so intensiv wie z.B. in Afrika da näher am Äquator. Aber im Sommer/sonnigen wolkenfreien Tagen bei uns kannst du dir ganz leicht auch deine Haut "zerficken", ist das gleiche wie wenn man es mit dem Solarium übertreibt. Schau dir doch im Urlaub/Sommer die ganzen Rothäute an, das kommt nicht vom Solarium, das kommt auch nur von dummen Menschen, die sich um Ihre Gesundheit einen scheiss scheren.

Landläufig haben Solarien den Ruf, gesünder zu sein als die Sonne. Hautkrebs durch Solarium, das hat es noch nie gegeben, so das Argument. Sehr wohl aber Hautkrebs durch zu intensive Sonnenbestrahlung. Für die Entstehung von Hautkrebs ist das UVB-Licht ein wesentlicher Faktor und das kommt in der Sonne immer, im Solarium – wenn überhaupt – dann nur selten vor. Dr. Koglbauer warnt aber auch vor UVA-Strahlung: „Früher galt UVA-Licht als harmlos. Heute weiß man, dass UVA zu chronischen Hautschäden wie zum Beispiel zur vorzeitigen Hautalterung und Faltenbildung führt. Und, was noch wichtiger ist: UVA kann bei Krebserkrankungen, die durch UVB hervorgerufen werden, mit eine Rolle spielen.”

Was also gesünder ist, Sonne oder Solarium, darauf will sich die Hautfachärztin nicht festlegen. „Der direkte Vergleich ist eigentlich unmöglich. Ich kann daher nur raten, mit beiden vernünftig umzugehen, die persönlichen Risikofaktoren zu kennen und sich dementsprechend zu verhalten”, meint Dr. Koglbauer. Die Strahlung allein macht noch nicht eine Hauterkrankung aus.


Quelle: http://www.forumgesundheit.at/portal27/ ... &p_tabid=5


Gruß
John Broz hat geschrieben:If you cant' squat everyday, lift heavy everyday then you are not OVERTRAINED, you are UNDERTRAINED!
Benutzeravatar
ag1m
MuskelFreak
MuskelFreak
 
Beiträge: 4337
Registriert: 21.09.2008, 18:58
Blog: Blog lesen (204)

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon AsiaFreak » 16.02.2014, 16:50

Ich sag' ja gar nicht, dass das natürliche Sonnen so viel gesünder ist. Wenn du nicht aufpasst, kann das sehr schnell böse enden, das ist klar. Nur ist das künstliche Sonnen so oder so gefährlicher, weil es künstlich (!) ist. Man sieht den Unterschied zwischen "gebräunt" und "künstlich gebräunt" auch einfach zu gut; Ersteres schaut in meinen Augen wirklich gut aus, Letzteres lässt die meisten aussehen wie jemand, der mit Kakao übergossen wurde, welcher anschließend getrocknet und zurückgeblieben ist. ;)

Es gibt keine hunderprozentig zuverlässigen Quellen und jeder Arzt/Wissenschaftler sagt was Anderes, aber Fakt ist, dass jeder selber wissen muss, was er mit seinem Körper anstellt und was nicht. Für mich ist natürliche Bräune einfach schöner als dieser künstliche Müll.

Die Krebse im Urlaub sind aber auch die Dummen, die sich nie eincremen, obwohl sie wissen, dass sie eine extrem empfindliche Haut haben. Und die wolkenfreien Tage sind nicht so schlimm wie die etwas bewölkten, lauwarmen, wo die Sonne immer nur kurzzeitig oder kaum zu sehen ist - das sind die Tage, die dich ****** können.

:bier:
Bild


No matter what kind of exercise you do, you always celebrate the spirit of weight training. It's all about weight. Either you do bodyweight exercises or you go and work with really heavy weight shit.
Benutzeravatar
AsiaFreak
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 672
Registriert: 10.03.2012, 11:56
Wohnort: Wuppertal

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon Hardgainer1 » 15.07.2014, 16:22

ag1m hat geschrieben:Abend,

ich gehe 1x die Woche ins Solarium und nein es ist nicht schädlich, wenn man richtig dosiert und nicht einfach auf Teufel kommt raus ohne Sinn und Verstand sich unter die Lampen haut, oder gar einen mehr als ungeeigneten Hauttyp besitzt.



Gruß


Ich weiß, dass das thema schon etwas älter ist, aber was ist denn ein ungeeigneter hauttyp? Bin weiß, hab braune haare/augen und war jetzt 3 mal im sonnenstudio auf einer leichten bank. Hat sich aber noch nichts getan.

Letztens war ich allerdings 1.5 stunden in der sonne und ich wurde an den armen und nacken am nächsten tag ziemlich braun.
Hardgainer1
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 186
Registriert: 02.08.2012, 09:15

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon ag1m » 20.07.2014, 18:25

Hallo,

nun ja nicht jeder Hauttyp ist gleich, d.h. einige sind eben empfindlicher als andere bzw. reagieren ganz anders auch Zeitlich betrachtet mit UV Strahlung. Es gibt verschiedene Gesichtspunkte bei dem Thema aber so als grobe Idee kannst du dir das näher mal ansehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauttyp#Ha ... itzpatrick

Und auch wenn ich nicht weiß was "3x kurz" im Sonnenstudio auf einer "Einsteigerbank" genau bedeuten in deinem Fall, sollte das im Vergleich zu 1,5 Stunden Sonnen (ich nehme an ohne Sonnenschutzcreme) jetzt im Sommer fast "nichts" im Vergleich sein.


Gruß
John Broz hat geschrieben:If you cant' squat everyday, lift heavy everyday then you are not OVERTRAINED, you are UNDERTRAINED!
Benutzeravatar
ag1m
MuskelFreak
MuskelFreak
 
Beiträge: 4337
Registriert: 21.09.2008, 18:58
Blog: Blog lesen (204)

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon Hardgainer1 » 21.07.2014, 17:52

Okay, danke für deine antwort. Es waren 3 mal 15 min jeweils. Und ja die 1.5 stunden waren ohne sonnencreme. Habe mich trotzdem gewundert, dass ich in der relativ kurzen zeit so schnell braun geworden bin und auf der sonnenbank eben nicht.

Ich bin nach wikipedia wohl der 3 hauttyp.
Hardgainer1
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 186
Registriert: 02.08.2012, 09:15

Re: Solarium: Risiken, Nebenwirkungen & Hinweise

Neuer Beitragvon kirhof » 09.07.2018, 15:22

Hallo alle zusammen,

ich habe dieses Thema gefunden und möchte gerne meine Meinung dazu sagen, weil ich hoffe, dass ich jemandem mit meiner Antwort ein bisschen weiterhelfen kann. Persönlich mag ich keine Solarium, für mich ist das der schnellste weg um Krebs zu bekommen. Wenn ich bräune bekommen will, dann benutze ich einen Gesichtsbräuner. Das ist viel gesunder als das Solarium. Auf der Seite https://www.perfekt-schminken.de/bester-gesichtsbraeuner-solarium-zuhause/ habe ich die beste Creme für diesen Zweck gefunden. Versuche es damit, bestimmt ist es besser als Solarium. Ich hoffe, dass ich mit meiner Antwort jemandem geholfen habe.
Viel gluck und liebe Grüße.
Alles im Leben gibt kund, dass das irdische Glück bestimmt ist, vereitelt oder als eine Illusion erkannt zu werden.
Benutzeravatar
kirhof
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 12.10.2013, 23:06



Interessante Beiträge


Zurück zu Artikel



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron