Hier erhältst du Hilfestellung zu Themen wie...
  • Bodybuilding, Kraftsport, Training
  • Ernährung, Essensratschläge
  • Sporternährung, Fitnessfood
  • Anabole Steroide

Wichtige Punkte vor dem posten...

Schulterverletzung

Hier können alle sportmedizinischen Fragen gestellt werden.

Schulterverletzung

Neuer Beitragvon black_devil » 02.12.2009, 19:40

Hi Leute,

ich habe mir meine Schulter verletzt (Oberarmknochen angebrochen) und werde deshalb für ca. 6 Wochen oder länger nicht trainieren können. :cry:
Um meine hart aufgebauten Muskeln (190cm, 102kg, ca 12% KF) nicht alle zu verlieren wollte ich fragen, ob ihr mit Tipps geben könnt, damit ich nach der Auszeit nicht wie ein Bleisift aussehe...
Beine werde ich logischerweise trainieren, aber mit dem Oberkörper sieht es sehr schlecht aus...

Habr ihr irgendwelche Tipps? Essen, anderes Trainig etc?!?!

Danke und viele Grüße
black_devil
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.06.2007, 18:18

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon Daniel_87 » 02.12.2009, 21:43

6 Wochen sind schon ne zeit...
Ich kann dir nur sagen pass auf das du in der Zeit nicht zu viele Kohlenhydrate ist, weil das kann passieren, wenn man weniger trainiert und mehr Langeweile hat :D

ansonst versuch doch dann wenigstens fuer ne Halbe stundde joggen zugehen 2-3 mal...
wobei musste auch gucken wenn du deine arme dann immer mitschwingste das es in der schulte nicht weh tut.

Schulter ist echt schon ne scheiss verletzung :(

Hoffe wird wieder schnell das du ans eisen kannst
Benutzeravatar
Daniel_87
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 286
Registriert: 04.06.2009, 17:27

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon black_devil » 02.12.2009, 21:58

Hi,

ja an Joggen bzw. Radfahren habe ich auch gedacht. Joggen wird wahrscheinlich nicht gehen, da ich nen Schultergurt tragen muss. Das wird mit deim Laufen nicht so fein...
OK das mit den Kohlenhydraten ist mit klar - würde es was bringen weiterhin mehr Protein zu nehmen? Ne oder?

Ich hoffe auch dass ich bald wieder Eisenbiegen kann - verdammt hart wenn man trainieren will und nicht kann! :roll:

Grüße
black_devil
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.06.2007, 18:18

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon RuShEr » 02.12.2009, 23:05

Protein so viel wie möglich
Ich lade, schieß und treff dich und back dich
pack dich auf den Esstisch und ess dich!
Benutzeravatar
RuShEr
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 585
Registriert: 27.01.2009, 19:34

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon Daniel_87 » 03.12.2009, 00:21

ich wuerde mich so protein reich wie moeglich ernaehren, weil die sind nie falsch :pose:
Benutzeravatar
Daniel_87
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 286
Registriert: 04.06.2009, 17:27

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon Motor Ed » 03.12.2009, 08:00

Ich vermute mal, das alles, was eine Erschütterung auslöst, nicht nur durch den Schultergurt behindert, sondern auch lecker Schmerzen verursacht.
Evtl. kannst du leichtes Beintraining machen.
Und ansonsten.......das mit dem Protein wurde ja nun häufig genug gesagt..... :wink:




Grüße
Kai
Interpunktion, Rechtschreibung und Groß-/Kleinschreibung sind keine Wahl. Sie sind deine Pflicht!
Sonst krieg' ich nämlich Augenkrebs und zeige dich wegen Körperverletzung an.



Bild Bild Bild Bild


Hock Hochheim
Benutzeravatar
Motor Ed
MuskelFreak
MuskelFreak
 
Beiträge: 3238
Registriert: 03.08.2006, 17:58
Wohnort: Mittelhessen

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon one4you » 03.12.2009, 14:49

Nach sechs Wochen wirst Du auch nicht aussehen wie ein Bleistift, alles was Du verliest wirst Du inerhalb weniger TEs wieder "reinholen". Keine Panik.

Ein wenig Beintraining, Cardio auf den Hometrainier, bevorzugt Fahrrad und viel Eiweiß.
Wenn der Satz vorbei ist, ist die Chance vorbei sich zu verbessern. Deine ganze Liebe, Dein ganzer Hass, Deine ganze Energie muss in diesen Satz, gib alles was Du hast! Bewege dieses Gewicht Du Schwächling! Es gibt keinen Grund aufzuhören!
Benutzeravatar
one4you
Bodybuilder
Bodybuilder
 
Beiträge: 1342
Registriert: 07.11.2007, 09:56

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon erdnuss_joe » 03.12.2009, 20:27

Du kannst Isometrische Übungen machen, halt nur Bereiche die deine verletzte Schulter nicht beanspruchen.
Sowas wird auch in der Reha oder Physiotherapie verwendet. Also kurzes anspannen und entspannen des Muskels, ohne Gewicht.
Ausserdem viel Protein.
12.06.10 Süddeutsche BJJ Meisterschaften in Augsburg :D

Der Protein Shake Sammelthread-Finde die besten Marken!
Benutzeravatar
erdnuss_joe
Bodybuilder
Bodybuilder
 
Beiträge: 1781
Registriert: 28.09.2007, 20:45
Blog: Blog lesen (18)

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon black_devil » 20.02.2010, 15:53

Hi Leute,

bin wieder zu ca. 50% zurück... :?

D.h. gestern das erste mal wieder probiert ein paar Aufbauübungen auszuführen. Folgende Übungen kann ich ohne/mit leichtem Schmerz ausführen:
- alle Bizepsübungen (Bizepscurl, Hammercurl, Scott Curl mit SZ-Stange)
- Rudern vorgebeut mit Stange und Rudern vorgebeugt einarmig
- Shrugs
- Trizepsdrücken am Seilzug und Kickbacks
- Kreuzheben
- Überzüge

Leider kann ich durch meine Verletzung den Arm immer noch nicht voll bewegen, d.h. Frontheben sowie Seitheben sind mit 1-2 kg möglich, wobei beim Seitheben ich meinen Arm nur bis Schulterhöhe (also waagrecht) heben kann. Schulterdrücken geht auf keinen Fall. Alles andere bereitet mir extreme Schmerzen. Bankdrücken geht im Moment nur mit Stange, ohne Zusatzgewichte.

Jetzt meine Frage:
Wie soll ich jetzt die Übungen sinnvoll aufteilen? Soll ich bei jeder Trainingseinheit alle Muskelgruppen trainieren oder schon mit einem Splitt anfangen?
Also z.B. Rücken unterer Bereich, Bizeps und dann Trizeps, leicht Brust und oberer Rücken

Habe in den 2,5 Monaten 4,5 kg Muskelmasse abgenommen - gott sei dank nicht mehr...

Danke und viele Grüße
black_devil
black_devil
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.06.2007, 18:18

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon Semjasa » 20.02.2010, 16:58

ja, das ist ja super, das es nicht so viel war :)
Manche haben damit pech.
Whatever doesn't kill me....
.....had better start running
Benutzeravatar
Semjasa
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 277
Registriert: 06.03.2009, 21:47

Re: Schulterverletzung

Neuer Beitragvon black_devil » 20.02.2010, 17:06

ja für 2,5 Monate gehts wirklich. Wobei bis ich wieder zu 100% trainieren kann, wirds wohl noch ein bisschen dauern..
black_devil
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.06.2007, 18:18



Interessante Beiträge


Zurück zu Bodybuilding und die Medizin



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste