Hier erhältst du Hilfestellung zu Themen wie...
  • Bodybuilding, Kraftsport, Training
  • Ernährung, Essensratschläge
  • Sporternährung, Fitnessfood
  • Anabole Steroide

Wichtige Punkte vor dem posten...

Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Alles rund um HIT, Heavy Duty (Mike-Mentzer-Prinzip), Doggcrap etc.

Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Fr3d » 29.05.2013, 18:11

Also wie der Thread schon sagt, buch ich die ganze sache mit dem HIT noch nicht.... Ich habe jetzt wirklich schon viel gelesen über HIT aber ich brech iwie nicht durch.

Ich traniere jetzt seit 2, 5 Jahren mit Volumentraining und wollte mal auf HIT umsteigen, hab aber keinerlei Ahnung wie ich mir da nen effektiven Trainingsplan erstelle und wie ich den durchführen soll.... Hab wirklich schon viel selber versucht rauszufinden aber ich schnalls einfach nicht.

Kann mir das vllt. mal jemand für Dumme erklären das wär echt nett.
Beste Übung für den Bizeps??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für den Bauch??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für 'ne fette brust??? Kniebeugen!!!
Fr3d
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 204
Registriert: 15.02.2012, 20:10

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon ag1m » 29.05.2013, 18:16

HIT = Selten, aber äußerst Intensiv trainieren um es ganz kurz zu erklären. Das ist sehr schwer, denn unter anderem viele Intensitätstechniken erfordern auch einen Trainingspartner. Ich hatte es mal versucht, aber bin ziemlich einbebrochen, da es einfach zu stark auf mein ZNS gegangen ist. Ich persönlich finde, Volumen-, Cluster- (HFT), PITT eigentlich für normale Sportler am "effektivsten", da brennt man bei gescheiter Trainingsplanung nicht so aus, wie bei hochintensiven Trainingsmethoden wie HIT, DoggCrapp, MAX-OT usw.

/EDIT yeah 4100 Posts, ich werd alt :oops:

Gruß
John Broz hat geschrieben:If you cant' squat everyday, lift heavy everyday then you are not OVERTRAINED, you are UNDERTRAINED!
Benutzeravatar
ag1m
MuskelFreak
MuskelFreak
 
Beiträge: 4337
Registriert: 21.09.2008, 18:58
Blog: Blog lesen (204)

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Fr3d » 29.05.2013, 18:29

Ja ich will es trotzdem mal probieren ich mein abbrechen kann man immer. Deshalb wollt ich mal wissen wie es nun richtig gemacht wird. Kann mir irgendwie nicht vorstellen dass man in so kurzer zeit so heftig trainieren kann dass es einen so auseinander nimmt.....
Beste Übung für den Bizeps??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für den Bauch??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für 'ne fette brust??? Kniebeugen!!!
Fr3d
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 204
Registriert: 15.02.2012, 20:10

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon ag1m » 29.05.2013, 20:18

Klar probieren geht immer. Das Problem ist nur oftmals, das viele HIT machen und sich über fehlende Erfolge wundern. HIT und die Formen davon sind für sehr erfahrenbde Sportler gedacht. Bei Intensitätstechniken muss man noch mehr aufpassen mit der Ausführung als bei normalen Training, da dort auch unter anderem die Verletzungsgefahr höher ist. Und damit HIT auch funktioniert, muss man wirklich eine gewisse Grenze überschreiten und das ist gar nicht so einfach hinzubekommen. Und das mit dem "zu heftig" trainieren, geht schneller als man denkt. Es gibt Zig Intensitätstechniken und Trainingsmethoden. Deine Muskeln mögen sich zwar relativ "schnell" erholen, aber dein ZNS ist noch lange nicht wieder Fit.


Gruß
John Broz hat geschrieben:If you cant' squat everyday, lift heavy everyday then you are not OVERTRAINED, you are UNDERTRAINED!
Benutzeravatar
ag1m
MuskelFreak
MuskelFreak
 
Beiträge: 4337
Registriert: 21.09.2008, 18:58
Blog: Blog lesen (204)

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Fr3d » 30.05.2013, 02:07

Ja ich glaub dir das schon dass es längere erholungszeiten braucht aber ich weiß jetzt leider immer noch nicht wie es funktionieren soll??
Beste Übung für den Bizeps??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für den Bauch??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für 'ne fette brust??? Kniebeugen!!!
Fr3d
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 204
Registriert: 15.02.2012, 20:10

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Hart » 30.05.2013, 09:17

"Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli."
Ovid, Tristia, V, X,37
Hart
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 628
Registriert: 05.04.2012, 11:33

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Fr3d » 31.05.2013, 08:46

Ja schon gelesen aber ich kann mir einfach nicht vorstellen dass man einen Muskel mit nur einem einzigen Satz so ausreizen kann dass ein ausreichender wachstumsreiz entsteht. Macht man wirklich nur einen einzigen Satz auf jeden Muskel???
Hat mir vllt irgendwer nen beispielplan für HIT den man als Neueinsteiger bei HIT durchführen kann???
Beste Übung für den Bizeps??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für den Bauch??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für 'ne fette brust??? Kniebeugen!!!
Fr3d
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 204
Registriert: 15.02.2012, 20:10

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Hart » 31.05.2013, 18:31

Hast du einen (zuverlässigen) Trainingspartner?

"Richtiges" HIT ist ohne Trainingspartner nicht möglich...
"Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli."
Ovid, Tristia, V, X,37
Hart
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 628
Registriert: 05.04.2012, 11:33

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Dr. Lecter » 01.06.2013, 12:17

Probiere es als ersten HIT Versuch damit:

A) du wärmst dich auf
B) du absolvierst 2 Sätze a 10-12WH mit normaler Intensität
C) du tötest deinen Muskel, indem du einen Satz machst, in welchem du zwischen der 6. und 8. WH zusammenbrichst.

hiernach hast du 2 Möglichkeiten:
a) du dehnst den Muskel nochmal mit leichterem Gewicht auf maximaler Spannung für mind. 60 Sekunden
oder
b) du suchst noch einmal den maximalen Pump mit einem leichten Gewicht und einer unbegrenzt hohen Anzahl an WH (ich bevorzuge das, da es i.m.o. dem Muskel eine schönere Form verpasst auf Dauer)

Das machst du je nach Trainingsplan erst einmal bei einer der Grundübungen pro Trainingseinheit, maximal bei zwei Übungen.

Ansonsten belässt du dein Training regulär. Auf diese Weise gewöhnt sich dein Körper an die Belastung und wird ausreichend geschockt um Wachstum zu erzwingen.
Irgendwann wagst du dich dann Stück für Stück weiter ans "richtige HIT" heran, welches allerdings nie dauerhaft angewendet werden kann.
Ein Volumenzyklus im Anschluss an HIT ist immer eine gute Idee.
Ich hoffe das hilft dir.

Greetinx
Lecter
- Das Ziel rechtfertigt die Mittel -
Benutzeravatar
Dr. Lecter
Bodybuilder
Bodybuilder
 
Beiträge: 1365
Registriert: 26.12.2006, 18:38

Re: Ich verstehe HIT einfach nicht.....

Neuer Beitragvon Fr3d » 01.06.2013, 18:26

Ok also nur dass ich das jetzt richtig verstanden habe:

Ich habe zZ einen 3er Splite

Bsp.: Brusttag:

BD 3 Sätze
Schrägbankdrücken 2 Sätz
Dips 2 Sätze
Fliegende 3 Sätze

Trizeps und Schulter führe ich jetzt nicht auf.

Dann mache ich z.B beim Bankdrücken 2 normale Sätze und den dritten dann bis zum "zusammenbrechen" bei 6-8 Wdh und den Rest dann ganz normal weiter oder wie war das gemeint?? Oder dann insgesamt nur 2 Übungen??
Beste Übung für den Bizeps??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für den Bauch??? Kniebeugen!!!
Beste Übung für 'ne fette brust??? Kniebeugen!!!
Fr3d
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 204
Registriert: 15.02.2012, 20:10



Interessante Beiträge


Zurück zu High-Intensity-Training



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast