Hier erhältst du Hilfestellung zu Themen wie...
  • Bodybuilding, Kraftsport, Training
  • Ernährung, Essensratschläge
  • Sporternährung, Fitnessfood
  • Anabole Steroide

Wichtige Punkte vor dem posten...

Probleme beim Brusttraining

Hier können Fragen zu einzelnen Trainingseinheiten gestellt werden.

Probleme beim Brusttraining

Neuer Beitragvon Namu » 10.02.2012, 10:25

Moin,

ich hab seit einiger Zeit Probleme meine Brust im Training richtig zu beanspruchen. Ich habe die Übungen schon gewechselt und alle möglichen Sachen getestet.. Das einzige was schlappt macht sind die Schultern oder der Trizeps. Mach ich vorher die Schultern warm fehlt mich dann beim Bankdrücken oder bei fliegenden immer die Power.

Mein Brusttraining sieht momentan so aus

4x5 Flachbankdrücken
3x6 Schrägbank
3x5 Fliegende/Butterfly
2x10 Brustpresse

Spätestens bei der Schrägbank sind die Schultern platt.. Ich hab anstatt Flachbank mal Dips gemacht, oder anstatt fliegende Kabelzug aber irgendwie will das nicht so hin haun..
leute die hart erzogen worden und aufgewachsen sind schlagen stärker als leute die die ganze zeit von mama in den arm genommen worden und geküsst worden sind und alles bekommen haben.
was sagt ihr dazu?
Benutzeravatar
Namu
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 268
Registriert: 30.06.2006, 11:37

Re: Probleme beim Brusttraining

Neuer Beitragvon adn » 10.02.2012, 13:17

Hört sich eher nach einem Problem mit der Ausführung an. Hast du einen kompetenten Trainer im Studio, der sich die Technik mal anschauen kann?
Hast du mal versucht, viel deutlicher auf die Technik zu achten und dafür weniger Gewicht zu nehmen? Oder beim Drücken das obere drittel der Bewegung wegzulassen?
Benutzeravatar
adn
Eisenfresser
Eisenfresser
 
Beiträge: 704
Registriert: 29.05.2009, 11:58
Blog: Blog lesen (5)

Re: Probleme beim Brusttraining

Neuer Beitragvon Namu » 10.02.2012, 13:21

Hi,

eine fehlerhafte Ausführung kann ich ausschließen. Trainiere jetzt 6 Jahre und die Probleme beim drücken hab ich erst seit ca. zwei Monaten. Vorher habe ich die Brust echt gut treffen können der Pump war da. Sollte ich evtl. komplett auf freihe Übungen verzichten und auf Maschinen umstellen?
leute die hart erzogen worden und aufgewachsen sind schlagen stärker als leute die die ganze zeit von mama in den arm genommen worden und geküsst worden sind und alles bekommen haben.
was sagt ihr dazu?
Benutzeravatar
Namu
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 268
Registriert: 30.06.2006, 11:37

Re: Probleme beim Brusttraining

Neuer Beitragvon MuscleMark » 15.02.2012, 17:43

adn hat geschrieben:Hört sich eher nach einem Problem mit der Ausführung an. Hast du einen kompetenten Trainer im Studio, der sich die Technik mal anschauen kann?
Hast du mal versucht, viel deutlicher auf die Technik zu achten und dafür weniger Gewicht zu nehmen? Oder beim Drücken das obere drittel der Bewegung wegzulassen?


Also deine Schilderung hört sich für mich auch danach an, dass du zu schnell zu viel möchtest. Ich würde weniger Gewicht nehmen, wie adn schrieb, und auf die Ausführung achten. Einen Trainer zu Rat ziehen, sofern das Personal denn kompetent ist, ist immer eine gute Sache, denn man selbst versteift sich oft in seiner Art der Ausübung und denkt mit der Zeit, dass man immer alles richtig macht.
Die Saison 2012 ist in vollem Gange, Ziel: Waschbrettbauch und Masse. Ergo erstmal Masse aufbauen :)

Günstiger Shop mit gutem Sortiment http://www.body-society.de
MuscleMark
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2012, 17:30

Re: Probleme beim Brusttraining

Neuer Beitragvon jack-pott » 16.02.2012, 01:10

Problem des Bankdruecken ist, das es keine gute Brustuebung ist (wenn man es richtig ausfuerht), will aber keiner so wirklich hoeren..

Ich wuerde mal verstaerkt mit dehnenden Uebungen arbeiten, das beste sind hier wohl Fliegende, frei auf der Bank, vielleicht den Fussteil leicht unterlegt mit einer Scheibe.
Das ist fuer mich die ideale Sache um die Brust zu treffen, Schulterbelastung ist hier fast 0, man sollte das Gewicht ja nicht nach hinten, sondern an der Seite runterlassen. Machen auch viele Falsch.

Dips wollen richtig ausgefuehrt werden damit sie die Brust treffen, viele Leute (ich auch manchmal) verfallen dazu fast nur den Trizeps zu nutzen.
Hier muss man sich bei den Turner etwas abschauen, der Koerper sollte fast, oder ganz waagerecht zum Boden sein, dann wird das ganze eine Brustuebung.

Noch eine Sache:
Schwungdrucken, bzw Push Press. Zum einen bekommt man damit sehr starke Schultern, und umgeht das Problem das durch ihre fruehzeitige Ermuedung auftritt, und zum anderen ist das eine Druckuebungen fuer den gesammten Oberkoerper.
Benutzeravatar
jack-pott
Bodybuilder
Bodybuilder
 
Beiträge: 1161
Registriert: 15.02.2009, 22:41
Blog: Blog lesen (41)

Re: Probleme beim Brusttraining

Neuer Beitragvon kirhof » 25.01.2019, 12:32

Hoffe das du dein Problem in den Griff bekommen konntest!?
Wenn du schon festgestellt hast ,das da was nicht stimmt,hättest du dir mal auch Hilfe zur Seite holen können.
Konkret denke ich da an einen Personal Trainer.Hab' mittlerweile auch einen und kann sagen dass das Training um einiges besser funktioniert und ich große Fortschritte gemacht habe.Hab' von nem Kumpel diesen Personal Trainer hier https://www.pro-personal-trainer.de/ empfohlen bekommen.
Ist wirklich ein toller Trainer der einfach Ahnung hat von dem was er macht...

Klar kann man selbst auch trainieren,aber mit Trainer ist es ein ganz anderes Gefühl und da gibt es kein,ach jetzt hab' ich keine Lust mehr oder ich kann nicht mehr.Das Training wird einfach durchgezogen...und das ist sicherlich auch einer der Gründe warum man es mit nem Personal Trainer schafft und selbst ...naja eher nicht,so wie ich ;)

LG
Alles im Leben gibt kund, dass das irdische Glück bestimmt ist, vereitelt oder als eine Illusion erkannt zu werden.
Benutzeravatar
kirhof
Kraftprotz
Kraftprotz
 
Beiträge: 101
Registriert: 12.10.2013, 23:06



Interessante Beiträge


Zurück zu Klassisches Training



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste